jusos-Logo
Jusos Sinsheim

Rhein-Neckar-Jusos sprechen über Farbkugeln

Gemeindenachrichten

Am Donnerstag trafen sich die Jusos Rhein-Neckar in Oftersheim zu ihrer monatlich stattfindenden erweiterten Vorstandssitzung. Hauptsächlich beschäftigte sich die SPD-Jugendorganisation in dieser Sitzung mit den verschiedenen Wahlkämpfen, die zurzeit geführt werden. Zuerst wurde allerdings über den Gesetzesvorstoß der Bundesregierung diskutiert, der unter anderem das Spiel „Paintball“ verbieten wollte. Dabei geht es um ein Spiel, bei dem mit Waffen und Munition aus Farbe auf andere Menschen geschossen wird.

Die Anwesenden waren sich einig darüber, dass „Paintball“ sicher kein Grund für die Schulamokläufe der letzten Jahre war. Die Jusos sind der Meinung, dass solche Symbolpolitik nichts bringt und sehen es deshalb auch positiv, dass dieser Gesetzesvorschlag erst einmal wieder zurück in die Schublade gewandert ist.

Sie sind viel mehr der Meinung, dass es anstatt solcher symbolischer Maßnahmen notwendig ist, das Waffenrecht zu verschärfen, um zukünftigen Amokläufen vorzubeugen. Alexander Leonhardt aus Oftersheim gab zu bedenken, ob es denn beispielsweise wirklich notwendig ist, dass Sportschützen oder Jäger halbautomatische Waffen mit hoher Schussfrequenz besitzen.

Darüber hinaus sind die Jusos der Meinung, dass die sinnvollste Maßnahme, solche schlimmen Taten zu verhindern in der Vorsorge liegt und fordern, dass unter anderem die Schulsozialarbeit ausgebaut wird, um gefährdeten Jugendlichen helfen zu können, bevor sie versuchen sich Waffen zu beschaffen. Es sollen Gespräche mit Jägern und Sportschützen vor Ort stattfinden, um sich auch deren Standpunkte anzuhören.

Im Anschluss an diese Diskussion wurde über die Informationsveranstaltungen, die im letzten Monat von den Jusos organisiert worden sind, gesprochen. Zum Beispiel gab es eine Veranstaltung zum Thema Ganztagsschule in Schwetzingen. Bastian Jansen (Schwetzingen) kündigte außerdem das von den Schwetzinger Jusos organisierte Benefizkonzert zugunsten des Vereins „Die Brücke e.V.“ an, das am 30. Mai stattfinden wird und bei dem junge lokale Künstler auftreten werden.

Als Nächstes wurde schließlich über den Wahlkampf gesprochen, ein Thema, das dieses Jahr durch die vielen Wahlen meist einen wichtigen Platz bei den Treffen der Jusos einnimmt. Zu diesem Thema berichtete unter anderem Marissa Dietrich (Mauer) über die Vorbereitungen zum Bundestagswahlkampf.

(Alex Leonhardt)

 
 

 

Info

SPD-Rhein-Neckar
websozis
 

Counter

Besucher:80120
Heute:8
Online:3